LIVEMUSIK | GAMBRINUS SUHL | Neundorfer Straße 5 | 98527 Suhl ALTDEUTSCHE BIER- UND SPEISEGASTSTÄTTE

Nächste Termine



Jean Marx Express

Jean Marx Express - (New York)

09.10.2018


Der JEAN MARX EXPRESS serviert bei seinen Konzerten stets einen kraftvoll schwingenden Black-Rock-Mix. Dabei verschmilzt das seit 10 Jahren gemeinsam musizierende Rock Trio eingängige Themen und kernige Riffs mit Metal-Wucht und bluesrockigen Momenten. Über diesen kompakten und treibenden Sound schwingt sich die wendige Gitarre von Jean Marx empor. Schon jetzt gilt er als Meister des Gitarren- Rocks. Seine haitianisch-amerikanische Herkunft und insbesondere sein extravagantes Gitarrenspiel erinnern dabei jedes Mal wieder an sein großes Vorbild Jimi Hendrix. Bezüge zu den Heroen der schwarzen Rockmusikszene wie Living Colour, Eric Gales, Wild T und Michael Hill sind dabei ebenfalls immer wieder deutlich heraus zu hören. Jean Marx spielt stets hart und kompromisslos und lässt einige poppige und psychedelische Elemente mystisch mit einfließen. Sein Gesang erinnert emotional an die Beatles und trägt die Kraft des Souls eines Lenny Kravitz. Line up: Jean Marx Santel – Guitar/Vocals Aalics Bronson – Bass/Backing Vocals SteffenThiede – drums


www.eastsidepromotion.de/JME.html

Lord Bishop

Lord Bishop - (New York)

23.10.2018


Zuerst gab es Howlin' Wolf, dann Jimi Hendrix, jetzt hat die Welt Lord Bishop!" sagte Mother Tongue-Basser Davo einst nach einer gemeinsamen Show über den schwarzen Zwei-Meter-Hünen aus der Bronx in New York City, in dessen Adern purer Rock'n'Roll fließt. Und das besonders in diesem Jahr anlässlich der „15th Aniversary Tour“ von Lord Bishop Rocks. Tiefzustapeln ist nicht Lord Bishops Art. Nach seinem Alter gefragt antwortet er gern „I am young enough to rock, but old enough to know how!” So wie sein äußeres Erscheinungs-bild ist auch seine Performance auf der Bühne: groß, nahezu gewaltig, unnachahmlich, entschlossen - schlicht und ergreifend unvergesslich. Lord Bishop Rocks kombinieren Funk, Rock, Blues, Punk und einen Hauch von Reggae zu einem emotionsgeladenen Mix der tief getränkt in schwarzen Voodoo alle verhext. Die Musik beschreibt der Meister selbst als Hendrixian Motör Funk. Verstehen muss man darunter fette Gitarren Riffs à la Jimi Hendrix gemixt mit der Kraft von Motörhead und dem schweren Blues von Led Zepplin. Dazu kommt ein ordentlicher Schuss James-Brown-Funk. Seine Texte handeln von Politik über expliziten Liebesbotschaften und Politik. Die Interpretation von „gemeinem“ Rock klingt bei Lord Bishop Rocks sexy, dreckig, funky, lebendig - und eben ehrlich. Lord Bishop kann auf eine über 3000 Termine umfassende Konzertkarriere in über 44 Ländern auf 4 Kontinenten zurückblicken, die ihm und seiner Band den Ruf des wohl extravagantesten Underground Rock Trios einbrachte. Sein Publikum wusste er dabei stets durch rohe Energie und sein markantes Wesen zu überzeugen. In dieser langen Karriere teilte er die Bühne bereits mit einigen seiner großen musikalischen Vorbilder wie Living Colour, Johnny & Edgar Winter, Nazareth, Eric Burdon und vielen anderen großartigen Rockern.


www.eastsidepromotion.de/Lord%20Bishop.html

MEZZ

MEZZ - (Boston)

06.11.2018


HARD ROCKIN‘ BLUES from Boston (U.S.A.) Die Stars der Blue Men Group auf Tour! Der experimentelle Geist und die rockige Subkultur der 60er Jahre leben in der Musik von MEZZ weiter. Ob durch Blues und Soul-getränkte Groove-Musik oder Rock – Gitarrist, Sänger und Namensgeber der Band Jeff Mezzrow bietet eine wahrhaftig lebendige Performance, die das Publikum mitreißt. Nach seiner Jugend in der berühmt- berüchtigten Southside von Chicago verließ Jeff 1972 seine Heimatstadt und ist seitdem mit seiner Musik unterwegs in den Staaten und Europa. 2004 ließ er sich in Berlin nieder, um mit der Blue Man Group aufzutreten. Dort tat er sich mit Schlagzeuger Christoph von Sonnenburg und Bassist Leon Schurz zusammen und fand in ihnen eine Rhythm- Section, welche die Art von Groove erzeugt, bei der sich alles perfekt anfühlt. Die MEZZ- Show ist ein zutiefst authentisches musikalisches Erlebnis, bei dem sowohl die Hits aus Jeffs bestehendem CD-Fundus sowie Songs von der bald erscheinenden neuen CD gespielt werden. Die Band: Jeff Mezzrow git, voc Leon Schurz bass, voc Christoph von Sonnenberg drums, voc


www.eastsidepromotion.de/mezz.htm

Jesus Volt

Jesus Volt - (Paris)

27.11.2018


Urig, schraddelig und richtig schön dreckig: Der Sound der vier Freaks, die auch schon im berühmten „WDR-Rockpalast“ zugange waren, lässt sich mit diesen drei Attributen bestens beschreiben. Dabei haben sie eigentlich ein neues Musik-Genres erfunden: den New Rock Blues. Dem klassischen Blues Rock nicht unähnlich, klingt ihr Sound allerdings noch um eine Nuance krachiger. Im Blues zwar tief verwurzelt, sind Jesus Volt dennoch von den legendären Rock- Auswüchsen der Siebziger inspiriert und geprägt von der heißen Stax-Label-Musik. Das Quartett sprüht vor Energie und transformiert diese in eine hammerharte Bühnendarbietung. 2012 hat Oskarpreistrager Mark Opitz endlich die Gruppe entdeckt. Er ist bekanntlicherweise der Spitzenmann des australischen Rock, der bei einigen der besten Alben von INXS, AC/DC und Kiss, aber auch von Bob Dylan, Alice Cooper u.a. Pate stand. Er hat sich nach Anhörung der Band sofort entschlossen, ihr Album ,,Vaya Con Dildo” zu produzieren, das im April 2013 erschien. Im Nov. 2013 absolvierte Jesus Volt eine Tournee durch die USA als Support von ZZ-Top. Im Februar 2016 erschien die neue CD „Bullseye“, erneut produziert von Mark Opitz. Mit dieser CD im Koffer ist die Band nun wieder auf Tournee in Deutschland. Man kann gespannt sein auf die neuen Songs, die live präsentiert werden. Vier starke Persönlichkeiten bilden die Band: Jacques Méhart-Baudot : Guitars Lord Tracy : Vocals – harmonica Julien Boisseau : Bass Olivier Hurtu : Drums


www.eastsidepromotion.de/JesusVolt.html

Four Roses

Four Roses - (Leipzig)

11.12.2018


Four Roses, die beste Leipziger Cover Rockband, begeistert ihr Publikum seit Jahren mit Spielfreude und purer Energie. Gitarrero Flecke spielt die Leute schwindelig und jagt ihnen Gänsehautschauer über den Rücken. Die Rhythmsection groovt herrlich, und Rose am Mikro singt sich durch die Rock History und flirtet charmant nebenbei. Dank ihres riesigen Repertoires, mit Klassikern von Pink Floyd, Rolling Stones, U2 und Depeche Mode bis hin zu Metallica, Chili Peppers, Whitesnake, Héroes Del Silencio und aktuellen Stücken von 3Doors Down oder Snow Patrol verstehen sie es, auf die Leute einzugehen und ziehen nie stur ein festgelegtes Programm durch.


www.fourroses.de

The Polars

The Polars - (Leipzig)

26.12.2018


Dass eine Schülerband länger existieren kann als über die Schulzeit hinweg, ist eine Seltenheit. THE POLARS sind dafür eine rühmliche Ausnahme. 1959 als Schülerband des Salzmann- Oberschule Schnepfenthal (Kreis Gotha) als Puzzi- Band gegründet, gibt es die Band, die sich 1962 in THE POLARS umbenannte, immer noch und ist damit die älteste Rockband Ostdeutschlands. 1967 wurde die Band verboten, weil sie angeblich „Mittelpunkt antisozialistischer Tendenzen“ war. Unter verschiedenen anderen Namen wie Wostoks, Reiner Fritzlar Combo, Blues Vital und PASCH spielte die Band trotzdem immer weiter und durfte endlich ab 1981 wieder unter dem alten Namen THE POLARS auftreten. Seitdem spielt die Band ununterbrochen, hat vier CD’s herausgebracht und führte viele erfolgreiche Auslands-Tourneen durch, z.B. in Tschechien, Slowakei, Polen, Schweden, Finnland, England, Italien, Schweiz u.a., war des öfteren im Fernsehen präsent wie z.B. im ZDF-Mittagskonzert, in der MDR-Sendung „Wo bin ich“, im Thüringen- Journal des MDR sowie im Schwedischen Nationalen Fernsehen und führte Konzerte zusammen mit der Thüringen- Sinfonie Gotha durch. Die Polars teilten sich die Bühne in ihrer langen Laufbahn mit zahlreichen international bekannten Künstlern wie z.B. THE TROGGS, THE EQUALS, MUNGO JERRY, DAVE DEE, SCOTT MC KENZIE, THE MOVE, CHRIS ANDREWS, THE RUBETTES, MIDDLE OF THE ROAD, HERMAN’S HERMITS, THE EQUALS, SPIDER MURPHY GANG, THEM, THE MARMELADE, ROGER CHAPMAN, MANFRED MANN'S EARTH BAND, THE RATTLES, THE LORDS, ERIC BURDON, CANNED HEAT, THE GLITTERBAND, SMOKIE, THE ANIMALS, E.L.O. , CCR u.v.a. Das größte Highlight der POLARS war jedoch das denkwürdige Konzert am 30. Juli 2016 auf dem Erfurter Petersberg als Support von Jethro Tull vor 4000 Besucher. Ian Andersen sagte nach dem sehr erfolgreichen Konzert der POLARS: „Good Job, men!“ Ihrer Musikrichtung sind die POLARS treu geblieben: Rock'n Roll, Surf, Beat und Rock. Besetzung: Willi Woigk- lead- voc, bass Jimi Bäzol – git, backing- voc Lin Dittmann- drums Ralf „Zappa“ Iben- keyboards, backing- voc


www.polars.de

The New Hornets

The New Hornets - (Leipzig)

29.12.2018


Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen. Dass in diesen drei Leipzigern die Leidenschaft für Musik tief im Herzen lodert, spürt man ab dem ersten Ton. Das stilistische Fundament der Band ist die Musik der 50er und 60er Jahre. Das hindert die Jungs aber keinesfalls daran, die enge Schublade namens „Rock`n`Roll“ oft und gern zu verlassen. Manchmal sogar mehrfach in einem Lied. Musikalische Scheuklappen sind etwas für Kritiker und Musikproduzenten. Country-Einflüsse? Sicher! Pop-Anspielungen? Gern! Funk-Eskapaden? Bitte, hier! Mit einem tanzbaren Groove und dem richtigen Gespür für den Song ist alles machbar. Ihr Credo – Einfach nur gute Musik spielen. Just. Good. Music. So originell wie ihre Besetzung ist dann auch ihr Band-Sound: Nach 13 Jahren Klavier bei „The Hornets“ wechselt Peter Schmidt nun an die Orgel-Tasten. Seine linke und rechte Hand allein imitieren bisweilen eine ganze Band, die mal wie eine Marching-Band in New-Orleans, mal wie eine moderne Rock-Gruppe klingt. Sebastian „Zap-O!“ Bluschke, der sich in den letzten fünf Jahren einen Namen als Gitarrist bei der High Quality Rock ́n ́Roll Entertainment Kapelle „Mr. Twist“ gemacht hat, lässt seine geliebte Telecaster in allen Lagen mal singen, mal weinen und mal schreien. Rustam Guseinov am Schlagzeug ist eine wahre Rhythmus-Maschine. Nach vielen Jahren als Schlagzeuger auf Metal-Festivals und in Tonstudio in ganz Europa, hat er nur seine Band gefunden, um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen Während sie ihre Instrumente bearbeiten und auf der Bühne performen, treten alle drei Bandmitglieder vor das Mikrophon und singen während der Show. Auch wenn der Drummer das noch nicht glauben möchte, dass auch er darf... ;-)


www.thenewhornets.de/

Archiv

Vergangene Termine



19.05.2018 - Elizabeth Lee & Cozmic Mojo (Austin/Texas)

24.04.2018 - Jordan Matthew Young (Salt Lake City)

10.04.2018 - Gil Edwards (Medford (Origon))

20.03.2018 - Krissy Matthews (Bicester)

06.03.2018 - Franky Dickens Band (D/NL) (Leipzig)

20.02.2018 - Jimmy C and The Bluesdragons (London)

30.01.2018 - Rob Tognoni (Australien)

29.12.2017 - The Grand Sheiks (Mainz)

26.12.2017 - The Polars (Gotha)

05.12.2017 - Almost Three (Mühlheim/Ruhr)

21.11.2017 - The Vagrants (Australien)

07.11.2017 - Will Wilde (London)

24.10.2017 - Lord Bishop Rocks (New York)

03.10.2017 - Jean Marx Express (New York)

07.06.2017 - Die Art (Leipzig)

09.05.2017 - Jesus Volt (Paris)

25.04.2017 - Elizabeth Lee & Cozmic Mojo (Wimberley/Texas)

04.04.2017 - Krissy Matthews Band (London)

07.03.2017 - Waldi Weiz Band feat. Steffi Breiting (Berlin)

07.02.2017 - Rob Tognoni (Australien)

24.01.2017 - The Bud Spencers Rock Explosion (Amsterdam)

29.12.2016 - the Almost Three (Essen)

29.12.2016 - the Almost Three (Essen)

26.12.2016 - The Polars (Gotha)

06.12.2016 - Lord Bishop (New York)

22.11.2016 - Egypt (London)

08.11.2016 - Absolution (London)

18.10.2016 - JOANovARC (London)

18.10.2016 - Sarah Smith (Kanada) (Kanada)

04.10.2016 - Jean Marx Express (New York)

14.05.2016 - Dynamite Daze- spielt zur Schwarzbiernacht (Heidelberg)

19.04.2016 - Todd Wolfe Band (New York)

05.04.2016 - Jesus Volt (Paris)

08.03.2016 - The Peasants (USA) (Boston)

23.02.2016 - Carvin Jones (Phoenix- Arizona)

02.02.2016 - Rob Tognoni & Band (Australien)

12.01.2016 - Christian Schwarzbach Band (München)

29.12.2015 - Mr. Twist (Leipzig)

26.12.2015 - The Polars (Gotha)

08.12.2015 - Jimmy C & The Blues Dragons (London)

10.11.2015 - The Vagrants (Suhl)

27.10.2015 - Lord Bishop Rocks (New York)

29.09.2015 - Morre (Kanada)

23.05.2015 - Almost Three (Essen)

05.05.2015 - Rob Tognoni Band (Sidney)

21.04.2015 - Elizabeth Lee (Wimberley /Texas)

07.04.2015 - Jesus Volt (Paris)

24.03.2015 - Krissy Matthews Band (Manchester)

10.03.2015 - JOANovARC (London)

24.02.2015 - Christian Schwarzbach Band (München)

03.02.2015 - Wolfgang Scheele Band (Berlin)

20.01.2015 - The Almost Three (Mühlheim/Ruhr)

12.01.2015 - Christian Schwarzbach Band (München)

12.01.2015 - Christian Schwarzbach Band (München)

12.01.2015 - Christian Schwarzbach Band (München)

20.08.2018 - Dynamite Daze (Heidelberg)

28.12.2014 - Timo Gross Band (Stuttgart)

26.12.2014 - Surfbeat (Gotha)

09.12.2014 - Modern Earl (Nashville)

11.11.2014 - Lord Bishop (New York)

28.10.2014 - Black Market III (San Diego )

14.10.2014 - Footsteps (Leipzig)

30.09.2014 - Jean Marx Express (New York)

07.06.2014 - Urmel & Co. (Soemmerda)

20.05.2014 - Elizabeth Lee (USA)

14.05.2014 - Dynamite Daze (Heidelberg)

29.04.2014 - The Todd Wolfe Band (USA)

08.04.2014 - The Jimi Barbiani Band (Italien)

25.03.2014 - The Jan Gerfast Band (Schweden)

18.02.2014 - Jesus Volt (Paris)

04.02.2014 - Wolfgang Scheele Band (Berlin)

14.01.2014 - Christian Schwarzbach Band (Bayern)

29.12.2013 - Federal Charm ( U.K.)

26.12.2013 - SURFBEAT (DE)

10.12.2013 - Krissy Matthews Band (U.K.)

12.11.2013 - Lord Bishop Rocks (USA)

29.10.2013 - RACKAJAM (Ungarn)

15.10.2013 - Black Market III (USA)

01.10.2013 - Waldi Weiz Band (DE)

07.05.2013 - Todd Wolfe Band (USA)

23.04.2013 - The Mitch Hillford Front (DE)

29.09.2015 - Morre (Kanada)

01.01.1970 - ()

01.01.1970 - Jimmy C & The Blues Dragons (London)

01.01.1970 - Jimmy C & The Blues Dragons (London)

01.01.1970 - ()

01.01.1970 - ()

01.01.1970 - Lord Bishop Rocks (New York)

01.01.1970 - MEZZ (Boston)

01.01.1970 - Jesus Volt (Paris)

01.01.1970 - (Leipzig)

01.01.1970 - ()



Aktuelle Termine

© GAMBRINUS 2011 | KONTAKT | IMPRESSUM

Kontaktformular