Nächste Termine



Lord Bishop Rocks

Lord Bishop Rocks - (New York)

24.10.2017


„Zuerst gab es Howlin' Wolf, dann Jimi Hendrix, jetzt hat die Welt Lord Bishop!" sagte Mother Tongue-Basser Davo einst nach einer gemeinsamen Show über den schwarzen Zwei-Meter-Hünen aus der Bronx in New York City, in dessen Adern purer Rock'n'Roll fließt. Und das besonders in diesem Jahr anlässlich der „15th Aniversary Tour“ von Lord Bishop Rocks. Tiefzustapeln ist nicht Lord Bishops Art. Nach seinem Alter gefragt antwortet er gern „I am young enough to rock, but old enough to know how!” So wie sein äußeres Erscheinungs-bild ist auch seine Performance auf der Bühne: groß, nahezu gewaltig, unnachahmlich, entschlossen - schlicht und ergreifend unvergesslich. Lord Bishop Rocks kombinieren Funk, Rock, Blues, Punk und einen Hauch von Reggae zu einem emotionsgeladenen Mix der tief getränkt in schwarzen Voodoo alle verhext. Die Musik beschreibt der Meister selbst als Hendrixian Motör Funk. Verstehen muss man darunter fette Gitarren Riffs à la Jimi Hendrix gemixt mit der Kraft von Motörhead und dem schweren Blues von Led Zepplin. Dazu kommt ein ordentlicher Schuss James-Brown-Funk. Seine Texte handeln von Politik über expliziten Liebesbotschaften und Politik. Die Interpretation von „gemeinem“ Rock klingt bei Lord Bishop Rocks sexy, dreckig, funky, lebendig - und eben ehrlich. Lord Bishop kann auf eine über 3000 Termine umfassende Konzertkarriere in über 44 Ländern auf 4 Kontinenten zurückblicken, die ihm und seiner Band den Ruf des wohl extravagantesten Underground Rock Trios einbrachte. Sein Publikum wusste er dabei stets durch rohe Energie und sein markantes Wesen zu überzeugen. In dieser langen Karriere teilte er die Bühne bereits mit einigen seiner großen musikalischen Vorbilder wie Living Colour, Johnny & Edgar Winter, Nazareth, Eric Burdon und vielen anderen großartigen Rockern.


www.eastsidepromotion.de/Lord%20Bishop.html

Will Wilde

Will Wilde - (London)

07.11.2017


Im Alter von 16 Jahren entdeckte der Brite Will Wilde die Mundharmonika für sich und spielte sich an ihr die Lippen blutig. Will sucht sich das Beste aus all seinen musikalischen Erfahrungen der Blues-Szene raus und kombiniert diese beeindruckend mit Soul-, Funk- und Rockklängen. Eine Mischung, in der viel Herz und eine Menge Talent steckt! Will Wilde war nun schon 5 Mal für die British Blues Awards als bester Mundharmonika-Spieler nominiert (2010, 2011, 2012, 2013, 2014) und teilte die Bühne schon mit Blues- Veteranen wie Sherman Robertson, Michael Burks und TajMahal. "A masterclass of blues harp playing, bar none." (Blues in the North West). "An exemplary album with an extraordinary variety of styles" (Bluesbreeker NL) "Pure, simple and low-down... vocal in classic Sam Cooke Mode" (Blues in Britain)


www.willharmonicawilde.com

The Vagrants

The Vagrants - (Australien)

21.11.2017


Unabhängigkeit, dieses Wort beschreibt die australische Band The Vagrants am besten. Wenn man sich ihre ersten drei CDs anhört, fällt es einem schwer, die Band eindeutig zu kategorisieren. Die letzte Platte ist schon eindeutiger: The Vagrants spielen ROCK, so wie er sein sollte. Ohne modischen Schnickschnack, um irgendwelchen Trends hinterherzurennen. Einfach nur, großartigen, echten, klassischen Rock, alles mit einer energiegeladenen Frontfrau, die auf den schönen deutschen Namen „Renate“ hört. Dazu kommt sehr komplexe Gitarrenarbeit, die jedoch jederzeit „einfach“ klingt, eingehende Bass-Riffs und ein Schlagzeug, das ordentlich Gas gibt. Steve Iorios (Gitarre) hervorragend komponierte Stücke thematisieren teilweise Ernstes, teilweise aber auch Witziges. The Vagrants machen süchtig. Bei ihren Konzerten bleibt kein T-Shirt trocken. Renates Rockröhre sucht ihresgleichen. Die Erde wackelt, Knochen knirschen, eine Herde Kängurus rennt stampfend durch das Wohnzimmer!


www.thevagrants.com

Almost Three

Almost Three - (Mühlheim/Ruhr)

05.12.2017


Getreu dem Motto, „Ab dem 5.Bund kann man kein Geld mehr verdienen“, spielen THE ALMOST THREE „deep – blues – crossover“ wenn es die Zeit erlaubt auch schon mal am 15.Bund. Alles andere ist Nebensache. Das Live-Programm besteht zu 75% aus eigenen Songs. Line Up: Martin Ettrich – Guitars, Saz, Voc. war mit Carey Bell (dem Harp-Spieler der Muddy Waters Band) und Louisiana Red auf Tour, spielte ca. 500 Gigs europaweit mit den legendären Party Popes u.a. Tourneen im Vorprogramm von Mothers Finest , Bootsy Collins und und Joe Bowie’s Defunkt. Noch zu hören bei den Bands BIRTH CONTROL, 8 TWINS und KING SIZE CLAN Max Schmitz – Bass Technischer Koordinator im ICEM der Folkwang Universität Essen …spielte nahe zu welt-weit…u.a viele Jahre bei Phillip Boa and the Voodooclub.   Benny Korn – Drums ..ist die eine „Hälfte“ der Band 78 Twins, und feierte aktuell 2016 mit 38 Jahren sein 30 jähriges Bühnen-Jubiläum…..Hut ab..!


almostthree.de

The Polars

The Polars - (Gotha)

26.12.2017


Dass eine Schülerband länger existieren kann als über die Schulzeit hinweg, ist eine Seltenheit. THE POLARS sind dafür eine rühmliche Ausnahme. 1959 als Schülerband des Salzmann- Oberschule Schnepfenthal (Kreis Gotha) als Puzzi- Band gegründet, gibt es die Band, die sich 1962 in THE POLARS umbenannte, immer noch und ist damit die älteste Rockband Ostdeutschlands. 1967 wurde die Band verboten, weil sie angeblich „Mittelpunkt antisozialistischer Tendenzen“ war. Unter verschiedenen anderen Namen wie Wostoks, Reiner Fritzlar Combo, Blues Vital und PASCH spielte die Band trotzdem immer weiter und durfte endlich ab 1981 wieder unter dem alten Namen THE POLARS auftreten. Seitdem spielt die Band ununterbrochen, hat vier CD’s herausgebracht und führte viele erfolgreiche Auslands-Tourneen durch, z.B. in Tschechien, Slowakei, Polen, Schweden, Finnland, England, Italien, Schweiz u.a., war des öfteren im Fernsehen präsent wie z.B. im ZDF-Mittagskonzert, in der MDR-Sendung „Wo bin ich“, im Thüringen- Journal des MDR sowie im Schwedischen Nationalen Fernsehen und führte Konzerte zusammen mit der Thüringen- Sinfonie Gotha durch. Die Polars teilten sich die Bühne in ihrer langen Laufbahn mit zahlreichen international bekannten Künstlern wie z.B. THE TROGGS, THE EQUALS, MUNGO JERRY, DAVE DEE, SCOTT MC KENZIE, THE MOVE, CHRIS ANDREWS, THE RUBETTES, MIDDLE OF THE ROAD, HERMAN’S HERMITS, THE EQUALS, SPIDER MURPHY GANG, THEM, THE MARMELADE, ROGER CHAPMAN, MANFRED MANN'S EARTH BAND, THE RATTLES, THE LORDS, ERIC BURDON, CANNED HEAT, THE GLITTERBAND, SMOKIE, THE ANIMALS, E.L.O. , CCR, JETHRO TULL, u.v.a. Ihrer Musikrichtung sind die POLARS treu geblieben: Rock'n Roll, Surf, Beat und Rock. Mehr unter: www.polars.de Besetzung: Willi Woigk- lead- voc, bass Jimi Bäzol – git, backing- voc Siggi Heilek- drums, backing- voc Ralf „Zappa“ Iben- keyboards, backing- voc


www.polars.de

The Grand Sheiks

The Grand Sheiks - (Mainz)

29.12.2017


Hervorgegangen aus der fast 20 Jahre agierenden Zappa-Tribute-Band SHEIK YERBOUTI spielen nun die GRANDSHEIKS - 3 ehemalige Sheiks plus 2 Musiker die schon des öfteren mit Sheik Yerbouti tourten plus ein Neumitglied - ihre Interpretationen von Zappas Werken. Ihre ganz individuelle Mischung aus druckvollen Jazzrocknummern, Zappas Songs, ausgefeilter Rhythmik, eigenen Arrangements und dem zappatypischen Humor überzeugt Insider wie Neulinge gleichermaßen. Die Musiker der GRANDSHEIKS spielten bereits mit Ex-Zappamitstreitern wie Mike Keneally (2003, git.), Ed Mann (2006, vibes, percussion), Napoleon Murphy Brock (2004, 2007, 2008, 2009, 2012, 2015 voc., sax, flute), Robert Martin (2009, 2010 vocals, keyb., sax) und Denny Walley (2009, slide guitar) und deren Begeisterung für diese neuen Interpretationen von Zappas Werk unterstreichen die Qualitäten dieser Band deutlich. ZAPPA in Germany is not dead... it just smells different!


www.grandsheiks.de/band.html

Archiv

Vergangene Termine



03.10.2017 - Jean Marx Express (New York)

07.06.2017 - Die Art (Leipzig)

09.05.2017 - Jesus Volt (Paris)

25.04.2017 - Elizabeth Lee & Cozmic Mojo (Wimberley/Texas)

04.04.2017 - Krissy Matthews Band (London)

07.03.2017 - Waldi Weiz Band feat. Steffi Breiting (Berlin)

07.02.2017 - Rob Tognoni (Australien)

24.01.2017 - The Bud Spencers Rock Explosion (Amsterdam)

29.12.2016 - the Almost Three (Essen)

29.12.2016 - the Almost Three (Essen)

26.12.2016 - The Polars (Gotha)

06.12.2016 - Lord Bishop (New York)

22.11.2016 - Egypt (London)

08.11.2016 - Absolution (London)

18.10.2016 - JOANovARC (London)

18.10.2016 - Sarah Smith (Kanada) (Kanada)

04.10.2016 - Jean Marx Express (New York)

14.05.2016 - Dynamite Daze- spielt zur Schwarzbiernacht (Heidelberg)

19.04.2016 - Todd Wolfe Band (New York)

05.04.2016 - Jesus Volt (Paris)

08.03.2016 - The Peasants (USA) (Boston)

23.02.2016 - Carvin Jones (Phoenix- Arizona)

02.02.2016 - Rob Tognoni & Band (Australien)

12.01.2016 - Christian Schwarzbach Band (München)

29.12.2015 - Mr. Twist (Leipzig)

26.12.2015 - The Polars (Gotha)

08.12.2015 - Jimmy C & The Blues Dragons (London)

10.11.2015 - The Vagrants (Suhl)

27.10.2015 - Lord Bishop Rocks (New York)

29.09.2015 - Morre (Kanada)

23.05.2015 - Almost Three (Essen)

05.05.2015 - Rob Tognoni Band (Sidney)

21.04.2015 - Elizabeth Lee (Wimberley /Texas)

07.04.2015 - Jesus Volt (Paris)

24.03.2015 - Krissy Matthews Band (Manchester)

10.03.2015 - JOANovARC (London)

24.02.2015 - Christian Schwarzbach Band (München)

03.02.2015 - Wolfgang Scheele Band (Berlin)

20.01.2015 - The Almost Three (Mühlheim/Ruhr)

12.01.2015 - Christian Schwarzbach Band (München)

12.01.2015 - Christian Schwarzbach Band (München)

12.01.2015 - Christian Schwarzbach Band (München)

20.10.2017 - Dynamite Daze (Heidelberg)

28.12.2014 - Timo Gross Band (Stuttgart)

26.12.2014 - Surfbeat (Gotha)

09.12.2014 - Modern Earl (Nashville)

11.11.2014 - Lord Bishop (New York)

28.10.2014 - Black Market III (San Diego )

14.10.2014 - Footsteps (Leipzig)

30.09.2014 - Jean Marx Express (New York)

07.06.2014 - Urmel & Co. (Soemmerda)

20.05.2014 - Elizabeth Lee (USA)

14.05.2014 - Dynamite Daze (Heidelberg)

29.04.2014 - The Todd Wolfe Band (USA)

08.04.2014 - The Jimi Barbiani Band (Italien)

25.03.2014 - The Jan Gerfast Band (Schweden)

18.02.2014 - Jesus Volt (Paris)

04.02.2014 - Wolfgang Scheele Band (Berlin)

14.01.2014 - Christian Schwarzbach Band (Bayern)

29.12.2013 - Federal Charm ( U.K.)

26.12.2013 - SURFBEAT (DE)

10.12.2013 - Krissy Matthews Band (U.K.)

12.11.2013 - Lord Bishop Rocks (USA)

29.10.2013 - RACKAJAM (Ungarn)

15.10.2013 - Black Market III (USA)

01.10.2013 - Waldi Weiz Band (DE)

07.05.2013 - Todd Wolfe Band (USA)

23.04.2013 - The Mitch Hillford Front (DE)

29.09.2015 - Morre (Kanada)

01.01.1970 - ()

01.01.1970 - Jimmy C & The Blues Dragons (London)

01.01.1970 - Jimmy C & The Blues Dragons (London)

01.01.1970 - ()



Aktuelle Termine

© GAMBRINUS 2011 | KONTAKT | IMPRESSUM

Kontaktformular


Sicherheitscode